Freitag, 8. Juli 2011

Johannisbeeren - Nachtisch...

Hallo ihr lieben,

vor ein paar Tagen durfte ich bei meiner Schwester ein paar Johannisbeeren ernten. Luca liebt ja diese kleinen roten Beeren :) Lange hab ich dann überlegt was ich damit machen soll. Kuchen backen oder doch lieber Muffins? Den zum "nur" Essen waren es dann doch zu viele wieder.



Heute hab ich dann mal kurz geschaut was ich den so zum backen zu hause habe und musste dann doch fest stellen das ich eigentlich nichts daheim hatte :( Ich hab aber ein paar Kekse,Pudding und Kokosraspeln gefunden. Kurzerhand habe ich dann die Kekse zerkrümelt den Pudding gekocht und die Johannisbeeren mit Zucker erhitzt. Und das alles zusammen habe ich dann schichtweiße in Gläser gefüllt und kalt gestellt.



Und was soll ich sagen? Es war sehr, sehr lecker... Die Mischung aus den süssen Keksen und dem Pudding zu den doch etwas sauren Johannisbeeren hat perfekt gepasst. Diesen Nachtisch wird es nun wohl etwas öfters bei uns geben und er ist mit anderen Früchten sicherlich genauso lecker...

Ich wünsche euch einen schönen Abend eure,


Kommentare:

Eve hat gesagt…

Ja, das kenne ich...und dann zaubert man etwas ganz Besonderes mit nur ein paar Zutaten! Sieht sehr lecker aus dieses Dessert *hmmm*
lg Eve

alice hat gesagt…

oh, danke für diesen leckeren Tip. Ich hab in den letzten Tagen die meisten Beeren zu Marmelade verarbeitet, und einige eingefroren. Also Marmelade hab ich nun echt genug. So kommt mir diese Idee gerade richtig.

Sieht auch sehr schön aus im Glas!

Schönes Wochenende wünscht dir Alice

Karin Eisele hat gesagt…

Oh, sieht das lecker aus. Diese Kombination aus säuerlich und süß - herrlich.
Laß es euch gut schmecken!!! ;-))

Herzliche Grüße
Karin

{schneiderlein} hat gesagt…

tolle bilder... jetzt hab ich hunger!
hier ist ja auch so ein kleiner süßes sonnenschein :o)