Dienstag, 25. März 2014

Wandsticker, neue Haarfarbe und ein paar Info's

Hallo ihr lieben,

der heutige Post wird wohl etwas länger den es gibt viel zu berichten...

schon längere Zeit liegen diverse Wandsticker bei mir im Schrank herrum und verstauben. Lange habe ich überlegt was ich damit machen soll. Einfach so an die Wand kleben wollte ich sie nicht da "wie ihr ja selbst wisst" sich der Geschmack immer mal wieder verändert. Und da ich ja sowie so nie wirklich was lange anschauen kann musste eine andere Lösung her.

Ich habe mir also einen großen Bilderrahmen genommen und die Sticker darauf geklebt. Ich glaube "finde" das Ergebnis kann sich sehen lassen. Ist doch mal was anderes und ich kann es nach Lust und Laune verstellen oder sogar wieder abnehmen...












Ich bin aufjedenfall sehr zufrieden mit dem Ergebnis :)

Was sich in letzter Zeit auch geändert hat bei mir ist die Haarfarbe. Vielleicht ist es der einen oder anderen schon am Profilbild aufgefallen?
Sie sind wieder blond und lang... "grins"...



Und wer jetzt bis hier durchgehalten hat dem erzähle ich jetzt noch etwas...

Im Dezember wurde bei mir "leider" ein Nabelbruch festgestellt. Leider auch noch überhalb vom Nabel. Das dies bei mir nicht ganz ohne Schmerzen läuft muss operiert werden. Der OP-Termin ist jetzt am 27.03 und ganz ehrlich? Ich hab eine Menge Angst davor. Ja, es ist nur ein kleiner Eingriff ich darf nach 6-8 Std. wieder nachhause und im Normalfall passiert auch nichts bei so einer OP. ABER... naja ich denke immer an das kleine Risiko das bei so einer OP halt doch vorhanden ist. Was ist wenn? Oder wenn das Eintrifft?

Gar nicht so einfach. Aber es wird schon alles gut gehen. Drückt ihr mir die Daumen? Ja?

Liebste Grüße schickt euch Jasmin

Kommentare:

Petra von oh-so-sweet hat gesagt…

Hallo Jasmin,

das Sticker-Bild sieht wirklich klasse aus, das war eine richtig tolle Idee!

Wegen der bevorstehenden OP möchte ich Dir Mut machen, denn es ist ja zum Glück wirklich nur ein kleiner Eingriff, das überstehst Du bestimmt problemlos!
Natürlich kann ich verstehen, dass Du auch Angst hast, denn man liefert sich halt doch komplett den Ärzten aus, aber wenn es sich nicht vermeiden lässt, muss man eben manchmal die Angst überwinden, damit danach alles wieder gut werden kann.

Ich drücke Dir natürlich ganz fest die Daumen!

Liebe Grüße
Petra

Di Dreikas hat gesagt…

Jede OP birgt Risiken, aber die Fallstatistiken wollen auch ordentlich dastehen. Also halb so viel Angst reicht auch ;-)
Ich wünsche dir alles Gute!

Ich habe diese Sticker auch. Einmal Paris, einmal London.
Da ich im Esszimmer einen Erker mit zwei Fenster habe, Frühstücke ich jetzt zwischen London und Paris.
Wenn du ganz genau in die Fenster schaust, kannst Du es vll. erkennen.

https://die3kas.wordpress.com/wp-admin/post.php?post=5788&action=edit

Wenn einem die Haare gefallen, fühlt man sich gleich besser.
Schaut nett aus ;-)

Liebe Grüsse, kkk